the artinspector stellt sich vor

Einige Jahre sind vergangen seit die Idee zum artinspector auf den Museumsstufen des Wallraff-Richartz-Museums in Köln entstanden ist: eine Plattform zu schaffen, die unabhängig von jeglichen Institutionen vielen Menschen kunstgeschichtliche Inhalte näher bringt. Viele junge Kunstgeschichtler empfinden die übliche Vermittlung ihres Faches als "altbacken". Modern, jung und mit Hilfe der neuen Medien wollen wir das Image der Kunstgeschichte entstauben. Wir erzählen euch die spannenden Geschichten hinter den Werken! An den Texten arbeiten nur ausgebildete Wissenschaftler - aber keine Angst - das Lesen und Hören unserer Inhalte soll vor allem Spaß machen! Zudem achten wir darauf, nicht nur die üblichen berühmten Kunstwerke zu präsentieren, sondern auch Künstler, von denen viele noch nie etwas gehört haben. Dazu gehören insbesondere welche aus Skandinavien, Osteuropa und Südamerika.

Wir bedanken uns bei allen Menschen, die uns unterstützt haben und ohne die das Projekt nicht hätte ins Leben gerufen werden können. Unser Dank gilt den Unterstützern unserer Crowdfunding-Kampagne bei startnext sowie unserem Unternehmensberater Daniel Graf von GRADAN, der uns seit der ersten Stunde tatkräftig mit seinem Know-How berät. Danke auch an das Klangbüro Dresden, in dessen Räumen unsere Ideen zum Leben erweckt werden. Wir fühlen uns stets wohl bei Euch!

Zu guter Letzt gilt unser Dankeschön all den vorwärtsgewandten Menschen, die - wie wir - der Meinung sind, dass gemeinfreie Werke auch die Allgemeinheit erreichen sollten - dazu zählen inzwischen auch zahlreiche Museen.

Euer the artinspector Team

Das Team

Alexandra Tuschka

Alexandra Tuschka

Alexandra wurde in Bonn geboren, wo sie auch aufgewachsen ist. Nach ihrem Abitur zog sie spontan nach Irland. Fast 2 Jahre ist sie dort geblieben, bevor es sie wieder in ihre Heimatstadt verschlug. Nachdem sie ihren Bachelor in Kunstgeschichte und Psychologie gemacht hatte, brauchte sie frischen Wind. In Dresden machte sie ihren Master in Kunstgeschichte und widmete sich nach Beendigung des Studiums dem Projekt.



Enrico Krause

Enrico Krause

Enrico lebt und arbeitet in Dresden. Die gesammelten Erfahrungen als Webentwickler/-designer bringt er bei the artinspector mit ein.



Kati Renner

Kati Renner

Kati ist gebürtige Dresdnerin und studierte hier Kunstgeschichte und Geschichte. Verschiedene Praktika führten sie u.a. an die Hamburger Kunsthalle und ein "scientist in residence"-Stipendium nach Salzburg. Gegenwärtig schreibt sie an ihrer Dissertation zum Künstler Otto Hettner und unterstützt the artinspector bei der Betreuung der Facebook-Seite.



Lucie Klysch

Lucie Klysch

Lucie kommt ursprünglich aus Eisenach. Nach dem Abitur zog sie nach Dresden um am Theater zu arbeiten und begann anschließend Kunstgeschichte und Germanistik an der TU Dresden zu studieren. Zurzeit bereitet Sie sich auf ihre Bachelorarbeit vor und unterstützt alle Projekte rund um the artinspector, besonders die geplante App.



Unsere Partner

Dank unserer Partner sind wir in der Lage euch hochwertige Inhalte bieten zu können. Die von Kunsthistorikern erarbeiteten Texte werden mit professionellen Sprechern in einem für Sprachaufnahmen konzipierten Tonstudio aufgenommen. 

Sprecher

Mandz Partsch

Mandy Partzsch

…studierte Bühnentanz an der Paluccaschule. Nach einem Engagement am Theater Regensburg wechselte sie ins Schauspiel. Sie gastierte in Aachen, Essen, München, Bonn und auf drei Deutschlandtourneen. In Dresden ist sie derzeit an der Herkuleskeule, am Centrumtheater, Boulevardtheater, Tom Pauls Theater und Hoftheater zu erleben.

Zur Homepage

Marcus Born

Marcus Born

Marcus Born ist freischaffender Schauspieler. Er hat an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig studiert und lebt in Dresden.

Zur Homepage